Ringvorlesung: Umgang mit Technik

Im Wintersemester 2013/14 findet eine Ringvorlesung des Instituts für Sicherheits- und Risikowissenschaften in Kooperation mit dem Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Titel: “Umgang mit Technik – Entwicklung, Potential, Folgen, Risiken” statt.

Zeit und Ort: Donnerstags, 19:15 – 21:00, BOKU – Hörsaal XX, Armin Szilvinyi Haus; Muthgasse 18, 1190 Wien

Termine

10.10.2013 Univ.Prof. Dr. Wolfgang Liebert (BOKU, ISR)
Einführung: Umgang mit Technik
17.10.2013 Univ.Doz. Dr. Michael Nentwich (ITA ÖAW)
Technikfolgenabschätzung – Aufgaben und Möglichkeiten
24.10.2013 o.Univ.Prof.em. Dr. Uwe Sleytr (BOKU, Institut für Biophysik)
Synthetische Biologie – eine Technologie auf Basis der Bausteine des Lebens
07.11.2013 Prof. Dr. Jan Schmidt (Hochschule Darmstadt)
Synthetische Biologie als nachmoderne Technik – Herausforderungen für die Technikfolgenabschätzung
14.11.2013 Dr. Mahshid Sotoudeh (ITA ÖAW)
Nachhaltige Gestaltung von Technik
21.11.2013 Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner
(BOKU, Inst. für Synthetische Bioarchitekturen)
Die Nanotechnologie – Dimensionen und Perspektiven (in der synthetischen Biologie)
28.11.2013 Dr. Markus Schmidt (Biofaction KG/IDC Wien)
  Ethik und Risiko in der Synthetischen Biologie – Von Biobricks, Biohackern und alternativen Lebensformen
05.12.2013 Prof. Dr. Alfred Nordmann (TU Darmstadt, Institut für Philosophie/Ianus)
Grenzen und Grenzüberschreitungen technowissenschaftlicher Weltgestaltung – Nanotechnologie, Synthetische Biologie, Technikfolgenabschätzung
12.12.2013 Dr. André Gazsó (ITA ÖAW)
Nano Risiko Governance – Der gesellschaftliche Umgang mit neuen Technologien am Beispiel der Nanotechnologien
19.12.2013 Univ.Prof. Dr. Wolfgang Liebert (BOKU, ISR)
Abfall-Transmutation zur Lösung des Atommüllproblems? – Notwendigkeit prospektiver Technikfolgenabschätzung
09.01.2014 Prof. Dr. Ortwin Renn (Univ. Stuttgart, Technik- und Umweltsoziologie)
Glanz und Elend vorbeugender Erfassung und Bewertung technischer Risiken
16.01.2014 Dr. Peter Hocke-Bergler (Karlsruher Institut für Technologie, ITAS)
Nukleare Altlasten – die Suche nach einem sicheren Endlager
23.01.2014 Univ.Prof Wolfgang Renneberg (BOKU, ISR)
Risikokommunikation am Beispiel der Nukleartechnologie

Download Programm pdf