Ausstellung der Wiener Biokunst

Nature Animée

Kunst und Molekularbiologie? Die Bioart Gruppe Pavillon 35 bringt diese Felder zusammen. Lebende Materialien wie Pilze, Bakterien, Samen von Orchideen, Bohnen und Erbsen werden künstlerisch transformiert. Ebenso werden Konzepte aus Anatomie und Pathologie ästhetisch erfahrbar gemacht. Das Ergebnis kann man vom 4. bis 8.März 2013 im Heiligenkreuzerhof in Wien, im Rahmen der Ausstellung “Nature Animée”  bewundern.

Ausstellungsteilnehmer/innen: Daniela Brill, Simon Goritschnig,
 Tatjana Hirschmugl, Sivlia Hüttner, Michal Marencik, Sarah Rechberger

Datum: Eröffnung am 4.3.2013, um 19:30 Uhr

Ort: Heiligenkreuzerhof Sala Terrena – Stiege 7, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

DIY Bio – Heimwerker-Biologie in Wien

DIY Bio oder “Do-it-yourself Biologie” ist eine weltweit wachsende Bewegung. In improvisierten, selbstgebauten Labors erkunden Künstler und Bio-Bastler die Welt der Molekularbiologie. Mit Pavillion 35 ist DIY Bio nun auch in Wien angekommen. In Zusammenarbeit mit der Universität für Angewandte Kunst, Open Science und FH Campus Wien können nun die ersten Ergebnisse dieser Erkundung im Heiligenkreuzerhof bewundert werden. Durch die Kooperation mit Biofaction, den Produzenten der ersten Biokunst-Ausstellung in Wien (Synth-Ethic), ist darüber hinaus eine internationale Vernetzung mit anderen DIY Gruppen, Forschern und Biokünstlern auf dem Gebiet der Biokunst möglich geworden.

Weiterführende Links:

Pavillon 35: http://pavillon35.polycinease.com/

DIY Bio USA: http://diybio.org/

DIY Bio Europe: http://www.diybio.eu/

Synth-ethic: https://www.biofaction.com/synth-ethic/